Füssen, 18. Dezember 2023 – Pünktlich zum Weihnachtsfest können die Füssen Royal Bavarians ihren ersten Neuzugang für die 2. Bundesliga Saison 2024 vorstellen. Aus der 1. Bundesliga von den München-Haar Disciples wechselt David Wallace in den Königswinkel und verstärkt die Füssener vor allem auf der Catcher Position. Mit Matt Malconian und Christian Aman stehen aber auch bereits zwei Abgänge zubuche.

Mit David Wallace verkünden die Füssener Baseballer ihren ersten Neuzugang für die Saison 2024 in der 2. Bundesliga und beschenken sich damit pünktlich zum Weihnachtsfest selbst. Der 26-jährige Ex-Nationalspieler wechselt vom Erstligateam der München-Haar Disciples in den Königswinkel. Wallace ist gelernter Catcher und wird die Royals primär auf dieser Position verstärken, soll aber auch im Infield zum Einsatz kommen.

„Wir freuen uns, dass David [Wallace] den Weg nach Füssen gefunden hat. Er ist ein erfahrener Spieler, der reichlich Wissen mit in die Mannschaft bringt und charakterlich perfekt zu uns passt.“, freut sich Headcoach Mitch Stephan, der Wallace bereits im Jugendalter in sämtlichen Auswahlmannschaften trainiert und später zusammen mit ihm in München-Haar gespielt hat.

Christian Aman hängt Baseballschuhe vorübergehend an den Nagel

Nicht mehr auf dem Platz stehen wird Christian Aman in der kommenden Saison. Der Outfielder entschied sich vorerst eine Pause vom Baseballsport zu nehmen. Aman zählte in der vergangenen Saison offensiv zu den Leistungsträgern der Mannschaft. „Das ist ein herber Verlust sowohl offensiv als auch defensiv. Wir respektieren aber seine Entscheidung und hoffen auf eine mögliche Rückkehr 2025.“, so Stephan über den Abgang.

Suche nach Ersatz für Matt Malconian

Die größeren Kopfschmerzen verursacht aktuell bei Mitch Stephan die Suche nach einem Nachfolger für Matt Malconian. Der US-Import war maßgeblich an dem Erfolg der Füssener in der vergangenen Saison beteiligt und war zweifelsohne der beste Pitcher der Liga. Malconian befindet sich aktuell in Japan in einer Recruiting-Liga und hofft auf einen Vertrag in einer japanischen Liga. „Die Chance, dass Matt [Malconian] 2024 zurückkommt ist leider sehr gering.“, erzählt Stephan.

Hoffnung hingegen machen Gespräche mit Eigengewächs Daniel Mendelsohn, der nach einer Saison im Erstligakader der Guggenberger Legionäre den Regensburgern wieder den Rücken gekehrt hat und aktuell die Off-Season in Südafrika verbringt. „Wir hoffen, dass wir Daniel [Mendelsohn] 2024 wieder im Füssener Trikot sehen!“, zeigt sich Stephan zuversichtlich.

Des Weiteren befindet sich Stephan bereits auf der Suche nach einem neuen Importspieler. Gesucht wird ein direkter Ersatz von Matt Malconian, der als Pitcher im zweiten Spiel die Siege für die „Königlichen Bayern“ einfahren soll. „Wir sind gerade dabei passende Kandidaten zu suchen und starten mit ersten Gesprächen.“, so Mitch Stephan.