head

Finale mit dem Wolf

Für die Füssen Royal Bavarians geht es am kommenden Samstag im Finale der Landesliga zur zweiten Mannschaft der Raiffeisen Wölfe nach Lauf in Mittelfranken. Mit einem Sieg steigen die Füssener Baseballer direkt in die Bayernliga auf.

Lediglich drei Niederlagen standen ganzen 17 Siegen am Ende der regulären Saison in der Landesliga Süd-West gegenüber. Damit sicherten sich die Füssen Royal Bavarians den ersten Platz in ihrer Gruppe und schafften den Sprung in die Landesliga Playoffs. Auch in den Playoffs gegen die anderen Südteams hielten sich die Füssener Baseballer mit sechs Siegen in Folge unbeschadet und marschierten dadurch direkt ins Finale.

Nun steht am kommenden Samstag das große Finale bei den Raiffeisen Wölfe in Lauf an. Die Mittelfranken hatten im Vergleich zu den Royals einen eher schwierigen Weg bis ins Finale. Als Gruppenzweiter der Nordost Gruppe schafften sie den Sprung in die Playoffs und setzten sich dort am letzten Spieltag knapp gegen Schweinfurt durch. „Wir gehen sicherlich als Favorit ins Finale, aber Lauf ist ein harter Gegner und man weiß nicht, wer bei denen aus der ersten Mannschaft aushilft.“, weiß Headcoach Alp Dagistan. Die erste Mannschaft der Wölfe hat nämlich ihre Saison in der 2. Bundesliga bereits als Vizemeister beendet, so könnten je nach Spielerlaubnis einige Spieler in der zweiten Mannschaft aushelfen.

Bei den Royal Bavarians gibt es intern aber keinen Grund zur Sorge. Alle Spieler sind fit und am Samstag mit dabei. Auch Routinier James Starek, der in der Playoffs als Werfer eine tragende Rolle spielte, ist mit von der Partie. Da das Finalspiel nur ein Spiel über neun Innings ist, und nicht wie gewohnt zwei Spiele à sechs Innings, können die Royals mit ihrer gesamten Werferriege in das Spiel gehen. Neben den zentralen Stützen Dagistan und Starek stehen auch die beiden Youngsters Moraß und Stippler zur Verfügung. In der Offensive liegt der Fokus auf dem starken mittleren Teil der Schlagreihenfolge, der aus Zacek, Yancelson, Aman und Igelspacher besteht.

Für den Gewinner des Finals winkt der direkte Aufstieg in die Bayernliga 2019.

Bild: https://www.diamond-pride.com/

geschrieben am: Freitag, 05.10.2018


« zurück

Doser
Weisenbach Imobilien
Malermeister Starek
Pizzeria La Perla
Gasthaus Schwanen
Körbe / Feneberg
Körbe / Feneberg
Unland
Sparkasse Allgäu
Kanat